umstieg-21.deumstieg-21.de
GGS ~ Dohoim ~ Archiv ~ Steinprojekt | werbefrei?
Steinprojekt | Ana Pogacnik

Soziales Stein-Projekt


„GEMEINSAM BEWEGEN“
EINE SKULPTUR ZUM ANFASSEN!

Soziales Stein-Projekt am Forum 3 in Stuttgart 2008/09

Künstlerische Leitung:
Zusammenarbeit mit:
Projektträger:
Johannes Matthiessen
GeomantieGruppe Stuttgart
Forum 3 e.V. Stuttgart

Ausgangspunkt
Schon seit einigen Jahren gibt es eine gegenseitige Wertschätzung der Arbeit vom Forum 3 und seinen Veranstaltungen und dem Architekten, Bildhauer und Sozialkünstler Johannes Matthiessen, der schon des Öfteren sein weltweite Arbeit im Forum 3 präsentierte.
In vielen Gesprächen entstand die Idee etwas gemeinsam für die Stadt Stuttgart zu gestalten, etwas zur Lebendigkeit beizutragen.

Konzept
Hergestellt werden und dann irgendwo im öffentlichen Raum abgestellt werden – meist zum Ärgernis vieler Nichtverstehender.

Kunst mit Passanten
Wir wollen daher umgekehrt vorgehen. Einen von NATUR schön geformten GRANIT beim Forum 3 am Grünstreifen zwischen den Bäumen sicher aufstellen (mit der Stadt) und dann zu vorangekündigten Zeiten, immer stundenweise mit Interessierten vom Forum 3 und mit Passanten unter der erfahrenen LEITUNG des Künstlers Johannes Matthiessen langsam entstehen lassen.

Zeitraum und Namensfindung
Der soziale Kunstprozess soll 1 Jahr dauern, und dann unter Beteiligung der Öffentlichkeit eingeweiht werden – ins Leben gerufen werden. Während dieser Zeit soll auch erst mit Hilfe der Beteiligten der Name dieses Steins gefunden werden.


Am Montag, den 5.Mai 2008 konnte ein passender, ca. 10 Tonnen schwerer Granitfindling in einem Steinbruch bei Kandern im Schwarzwald gefunden werden.

Am Freitag, den 9.Mai 2008 wurde das Fundamentloch auf dem Grünstreifen zwischen Theodor-Heuss-Strasse und Forum 3 unter Beteiligung einiger Passanten ausgehoben.

Am Montag, den 2. Juni 2008 soll ein Tieflader den Granitfindling vom Schwarzwald in die Innenstadt Stuttgart transportieren. In Stuttgart wird ihn dann ein großer Kran der Firma Scholp an Gurten punktgenau in sein Betonfundament einsetzen.

Über den Zeitraum von 1 Jahr soll während vieler angekündigter Wochenenden mit möglichst vielen Passanten und Besuchern vom Forum 3 an dem Stein künstlerisch-gestaltend gearbeitet werden. Begleitet wird diese Soziale LangzeitSkulptur von einer offenen Strassenakademie zu allen Fragen unserer Gegenwartskultur.

Als Enprodukt soll der StrömungsStein dann energetisch in Verbindung stehen mit den Hauptkraftorten in Stuttgart, an denen die Geomantiegruppe Stuttgart schon etliche Jahre Energiearbeit geleistet hat.

ALLE INTERESSIERTEN SIND ZUM AUFSTELLEN DES STEINES AM 2.JUNI und ZUR TEILNAHME AN DEM GESAMTEN PROJEKT IMMER HERZLICH EINGELADEN.

Nähere Informationen erhalten sie im FORUM 3 und beim KÜNSTLERISCHEN PROJEKTLEITER Johannes Matthiessen auf seiner Website sacred-landscapes.de.
Also: Herzlich willkommen!