umstieg-21.deumstieg-21.de
GGS ~ Dohoim ~ Kopfbahnhof 21 ~ Stuttgart 21 | werbefrei?
Über uns | Termine | Kopfbahnhof 21 | Archiv
Stuttgart 21 | S21-Broschüre

Wissenswertes über Stuttgart 21

Hans-Joachim Aderhold von der Geomantiegruppe Stuttgart und Engelberg versendet seit geraumer Zeit über seinen E-Mail-Verteiler hilfreiche Informationen über aktuelle Themen. Hier ist eine Zusammenfassung betreffend Stuttgart 21.

22. Februar 2015

Spiegelartikel von Christian Wüst -Kunststück am Hang-: Das Gefälle des Bahnhofs Stuttgart 21 überschreitet den amtlichen Richtwert um das Fünffache. Die Zulassung gelang mit einem Trick: siehe hier und hier.

In Stuttgart-Wangen gibt es weitere Probleme beim Tunnelbau. Die Deckschicht zwischen dem Mineralwasser und den Tunneln soll nun um 4m verringert werden: siehe hier.
Das Eisenbahn-Bundesamt sieht keine Probleme und hält eine Umweltverträglichkeitsprüfung für nicht erforderlich.
Ich habe zu diesem Komplex erneut einen Offenen Brief (Mail) an alle zuständigen Behörden und viele weitere EmpfängerInnen gesandt.

22. Januar 2015

Die Bundestagsfraktionen von Linke und Grüne haben mit einem Antrag vom 22.12.2014 an den Deutschen Bundestag eine gute Zusammenfassung zu Stuttgart 21 (als Vorstufe für einen eventuellen späteren Untersuchungsausschuss?) vorgelegt: siehe hier

Dagegen ist das Verhalten des Landesverkehrsministers zu den Bahnhofsalternativen auf den Fildern schlicht unbegreiflich: siehe hier

21. Dezember 2014

Hier das koestliche Video Damit wir klug werden von und mit Thomas Felder

19. November 2014

Am 6.11.2014 genehmigt das Eisenbahnbundesamt den geaenderten Nesenbachdueker, die heikelste Stelle von S21 im Schlossgarten: siehe hier und hier.
In der Nacht darauf laeuft das Stadtarchiv-Loch in Koeln voll Wasser: siehe hier.
Koeln ist vitalenergetisch mit Stuttgart verbunden. Zu den weiteren Zusammenhaengen dazu siehe ausfuehrlich im Text -Die Stuttgarter Bewegung und die Geomantie- im Buch Herzfeuer (Ziff.4).

1. November 2014

Stuttgart 21 ist Betrug - bei Anlegen allgemeiner moralischer Massstäbe ein klarer Fall! Wer einen Bahnhof für 4,5 Mrd. € verspricht, obwohl er weiß, dass es fast doppelt so teuer wird, und wer eine Verdopplung der Kapazität verspricht, wohlwissend dass der neue kaum die Hälfte des bestehenden Bahnhofs erreichen würde, ist ein Betrüger. Dass dieser Betrug trotz vielfacher Anläufe bisher nirgendwo strafrechtlich verfolgt wird, dass es keine Untersuchungsausschüsse, keine Anklagen, geschweige denn Verurteilungen gibt, ist Spezifikum von S21 und ein Unding, das auf Dauer die öffentlichen Vorurteile über die Tätigkeit der Ermittlungsbehörden ... verstärken und zu Legitimationseinbussen des Kriminaljustizsystems führen muss - so schreibt es Prof. Felix Herzog aus Bremen in seinem vom Aktionsbündnis beauftragten Gutachten zur Zurückweisung der Strafanzeige gegen die Bahnmanager durch die Berliner Generalstaatsanwaltschaft, über das Eisenhart von Loeper auf der 244. Montagsdemo berichtete.

Zur Filderanhörung hier noch die zusammenfassende Pressemitteilung des Aktionsbündnisses vom 8.10. und die sehr treffende Schlussbemerkung von Steffen Siegel.

Carl Wassmuth zeigt auf, wie im Zuge der Privatisierung der Deutschen Bahn und ihrem versuchten
Börsengang die Kontrolle Schritt fuer Schritt reduziert wurde.

8 Fragen von Bündnis 90/Die Grünen zu Stuttgart 21 an die Bundesregierung in der parlamentarischen Fragestunde im Bundestag am 15.10.: siehe hier -Fragen-, ab Seite 9, Fragen 29 bis 36.

24. September 2014

Das Eisenbahnbundesamt hat das Grundwassermanagement - sich über alles bei der Anhörung wesentlich Vorgebrachte hinwegsetzend - am 22.9. genehmigt: mehr...

Auf die kleine Anfrage zu Stuttgart 21 von Bündnis 90/Die Grünen hat die Bundesregierung am 28.8. sehr unzulänglich geantwortet: mehr...

Die Ingenieure 22 haben eine aktuelle Mängelliste zu Stuttgart 21 zusammengestellt.

4. September 2014

Inzwischen teilte die Bahn mit, den Untergrund in Wangen mit Injektionsarbeiten gegen den starken Wasserandrang verdichtet zu haben. Nun sind in diesem sensiblen Bereich auch noch Sprengungen geplant: siehe hier und hier.

6. August 2014

Die Anhoerung zum Filderbereich ist terminiert fuer die Zeit vom 22.9.-7.10.2014. Die Unterlagen finden sich hier.

Weitere Unterlagen hier.