umstieg-21.deumstieg-21.de
GGS ~ Dohoim ~ Kopfbahnhof 21 ~ S21-Broschüre | werbefrei?
Über uns | Termine | Kopfbahnhof 21 | Archiv
Stuttgart 21 | S21-Broschüre
S21-Broschüre

Broschüre: »Stuttgart 21« Der energetische Stadtraum zwischen Materialismus und menschlichem Bewusstsein

Zu der bereits vielfältig diskutierten Zerstörung des Schlossgartens durch »Stuttgart 21« bietet die Geomantiegruppe Stuttgart jetzt eine Broschüre an, die aus geomantischer Sicht die Auswirkungen des Projektes auf den energetischen Lebensraum der Stadt darstellt. Die Geomantie erfasst und beschäftigt sich mit der energetischen Seite von Natur- und Stadträumen.

Der Ätherstrom im Schlossgarten, der die Innenstadt bislang mit den nötigen Lebenskräften versorgt hat, versiegt bereits vor dem eigentlichen Baubeginn, denn die großen Naturwesen, die die Lebensprozesse dirigieren, haben sich zurückgezogen. Stattdessen beginnt sich eine ätherische Leere auszubreiten, die in der materialistisch-technisierten Entwicklung der Stadt ihren Ausdruck findet.

Um dem drohenden Kollaps etwas entgegenzusetzen wird ein geistig-seelisch-ätherischer Raum hinzugefügt. Dieser energetische Raum manifestiert sich durch zwei mal fünf Kraftorte.

Diese Orte werden im Erkennen und Bewusstwerden durch den Menschen und durch seine Herzkraft verbunden, belebt, und verstärkt. Auf diese Weise kann der Mensch mit seinem Bewusstsein den Stadtraum Stuttgart tragen. Mit mandala-artig gelegten Zeichen können die Ortsqualitäten unterstützt und verstärkt werden.

(Die Grundlage für diese Broschüre war ein Workshop zu „Stuttgart 21“ im Juni 2010 mit Wolfgang Schneider, Geomant aus Quedlinburg. Der Text wurde von Krista Kösters und Hans-Joachim Aderhold verfasst.)

Die Broschüre ist momentan vergriffen.

Interesse mitzumachen:
Teilnehmer der Geomantie Gruppe Stuttgart treffen sich (in regelmäßigen Abständen), um durch Tönen und Legen von Kosmogrammen diese Orte energetisch zu stärken.
Wir freuen uns über rege Unterstützung, jeder ist herzlich willkommen, auch ohne Vorkenntnisse.
Interessierte mögen sich an Ute Jonas (ute.jonasbeigmx.de) wenden.


Im Dezember 2011 haben Wolgang Schneider und Krista Kösters einen Text mit dem Titel "Stuttgart 21: Der energetische Stadtraum zwischen Materialismus, menschlichem Bewusstsein und Engelhierarchien" verfasst. Dieser ist hier erhältlich.